Home
Farbberatung
Stilberatung
Make-up
Angebot
Gutschein
Portrait
Kontakt

Der Teint bestimmt den Typ

Um den Farbtyp zu bestimmen, spielt der Hautton eine entscheidende Rolle. Es gibt Menschen, deren natürliche Hautfarbe einen goldenen bis gelblichen Unterton hat, andere haben einen rosigen oder bläulichen Unterton. Die Kriterien, die ich zur Bestimmung eines Farbtyps heranziehe, sind Hautton, Augenfarbe, natürliche Haarfarbe, Zeitpunkt des Ergrauens, Farbnuance des ergrauten Haares, Hautton nach einem Sonnenbad, Sonnenempfindlichkeit.

Die Analyse geschieht mit Hilfe von Farbtüchern, die ich Ihnen vor einem speziell für diesen Zweck ausgestatteten Spiegel anhalte. Am Ende bekommen sie einen Farbenpass mit, um Ihre Farben beim Einkaufen auch zu treffen. Sie müssen sich beim Kleiderkauf nicht sklavisch an die Farbtöne Ihres Farbenpasses halten. Wichtig ist vielmehr die Unterscheidung von warmen und kühlen Nuancen. Die korrekte Einordnung von Farben ist oft Erfahrungssache, da hilft ein Farbenpass über Unsicherheiten hinweg.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Es werden vier Grundtypen unterschieden: Frühling-, Sommer-, Herbst- und Wintertyp. Wichtig zu wissen: Die Farben, die uns gut stehen, sind nicht zwingend unsere Lieblingsfarben. Aber keine Angst, auch in Zukunft haben Sie die freie Wahl. Es geht einfach darum, die typgerechte Nuance der jeweiligen Farbe zu finden. Denn jede Farbe hat eine ganze Reihe kühler und warmer Schattierungen.


Wer sind Sie?
Wie sehen Sie sich selbst?
Und wie die anderen?
Nur wer sich selbst richtig 
einschätzen kann, ist auch 
in der Lage, sein
Erscheinungsbild mit 
seinem Wesen in Einklang 
zu bringen.


[Impressum] [Haftungsausschluss]